SIGNON OLAcad

Eine effektive Planung von Fahrleitungsanlagen ist heutzutage nur mit entsprechenden Hilfsmitteln möglich. Dafür hat SIGNON die eigene, CAD-basierte Oberleitungssoftware SIGNON OLAcad entwickelt, die eine Planung für alle Arten von Oberleitungen ermöglicht. Diese Software kann sowohl für den Nahverkehrs- als auch für den Fernverkehrsbereich aufgrund der modul- und bibliotheksartigen Struktur genutzt werden. Planungsgrundlage sind jeweils die bahn- und/oder herstellerspezifischen Bauweisen und Richtlinien, die vollumfänglich beachtet werden.

Das Projektierungswerkzeug SIGNON OLAcad gestattet – ausgehend von Bestands-, Gleis- und Medienplänen – die Planung der eigentlichen Oberleitung.

 

Diese besteht aus Fahrdrähten, bei Kettenwerksfahrleitung den Tragseilen, den Quertragwerken und Auslegern, den Masten, Abspannungen und Festpunkten, den Isolatoren und Trennern von Speise-, Verstärkungs- und Rückleiterseilen, den Fundamenten und Schaltmitteln. Außer den Anlagen der freien Strecke oder in Tunneln sind komplizierte Bahnhofsanlagen, Betriebshöfe und Werkstätten sowie bei Straßenbahnen komplexe Kreuzungen leicht planbar. Spezielle Module gestatten die Planung von Jochtragwerken und der Oberleitungsstromschiene. Eine optionale Funktion ermöglicht die Planung beliebiger Bauzustände, ausgehend vom Ist-Zustand bis zum Endausbau.

Eine ausführliche Produktbeschreibung gibt es unter: www.olacad.de



SIGNON OLAcad Menüs und Werkzeuge
SIGNON OLAcad Menüs und Werkzeuge (zum vergrößern anklicken)


3D Ansicht eines Fernverkehrprojektes
3D Ansicht eines Fernverkehrprojektes (zum vergrößern anklicken)


Bespannungsplan einer Straßenbahnkreuzung
Bespannungsplan einer Straßenbahnkreuzung (zum vergrößern anklicken)


Bildschirmansicht Maststatik
Bildschirmansicht Maststatik (zum vergrößern anklicken)